priint Publishing- & Rendering Server

Servergestütztes Publizieren - lass den Server Arbeiten!

Die Verbindung priint:planner und Rendering-Server erlaubt es, eine Vielzahl von Routine-Arbeiten auf der Serverseite zu automatisieren.

Die Verbindung priint:planner und Rendering-Server erlaubt es, eine Vielzahl von Routine-Arbeiten auf der Serverseite zu automatisieren. Als Rendering-Server wird der InDesign-Server und der comet pdf-renderer unterstützt. Der Einsatz mehrerer Rendering-Server ermöglicht eine weitgehende Skalierung der Automatisierungsprozesse. 

Serverjobs können vom Anwender in der
priint:planner-Anwendung gestartet werden. Zusätzlich können Workflows konfiguriert werden, welche die Serverjobs ausführen, die mittels einer Web-Oberfläche geplant, administriert und überwacht werden.

Die Last wird zwischen den Instanzen eines Servers und auch mehreren Servern automatisch verteilt. Ein InDesign Server kann von mehreren Publishing Servern parallel benutzt werden.

Typische Aufgaben, die durch den Server abgebildet werden:

  • Rendering von InDesign-Dokumenten
  • Rendering von PDF-Dokumenten
  • Aktualisierung von InDesign-Dokumenten 
  • mit aktuellen Daten
  • Automatische Erstellung von Sprach- 
  • und Marktfassungen
  • Preflight-Check
  • Print-Preview für externe Systeme

Der Rendering-Server bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Benutzer von Routinearbeiten zu entlasten und Zeit zu sparen.

Der Rendering-Server ist wesentlicher Bestandteil der priint:suite als Enterprise Publishing-Plattform.

Key Features & Vorteile

The components of the priint:suite cover all core requirements of system-supported publishing.

Alle KeyFeatures der priint:suite finden Sie hier »

Anwendungsfelder & Touchpoints

Hier finden Sie mehr Beispiele zur Nutzung des: priint Publishing- & Rendering Server

Hier finden Sie alle Touchpoints, die Sie mit der priint:suite realisieren können »
Werk II